Leadership in einer komplexen und dynamischen Arbeitswelt

Führungspersonen sind das Rückgrat eines Unternehmens. An sie werden vielfältige Erwartungen gestellt. Besonders in einer zunehmend komplexen und dynamischen Arbeitswelt, geprägt durch Veränderung und Unsicherheit, lösen Führungsaufgaben unangenehme Spannungen aus. Dabei ist der Führungsalltag häufig anders, als im Lehrbuch beschrieben. Das Gelernte umzusetzen ist schwierig, es tauchen Widerstände auf und Situationen verhärten sich, anstatt sich zu lösen.


„Du selbst musst die Veränderung sein, die du in der Welt sehen willst.“ (M. Gandhi)

Mediation von Konflikten im Team

Niemand will Konflikte haben, doch wir kennen sie alle. Spannungen und Auseinandersetzungen sind tägliche Begleiter. Sie gehören zu kreativer Arbeit und gelebter Vielfalt. Oft wollen wir Konflikte schnell wieder los werden oder verdrängen sie. Doch sie sollten frühzeitig und nachhaltig bearbeitet werden, bevor die Positionen der Streitparteien verhärtet sind.

 

Die Mediation ist ein strukturiertes Vorgehen zum Vermitteln in Konfliktsituationen zwischen Einzelpersonen oder Teams. Einander verstehen, ohne einverstanden sein zu müssen, ist der erste Schritt gegenseitiger Anerkennung. Als Mediator lenke ich die Gespräche allparteilich, respektiere die unterschiedlichen Sichtweisen und schaffe einen sicheren Rahmen, damit die Beteiligten gemeinsam Lösungen für ihre Zusammenarbeit finden. Zudem stärken sie ihre Konfliktkompetenz und können zukünftige Auseinandersetzungen eigenständig lösen.

 

Für die Konfliktarbeit zwischen der Führungsperson und Mitarbeitenden werden zusätzliche Rahmenbedingungen festgelegt, damit sich die Beteiligten gleichwertig einbringen können.

Führungstraining

In den Trainings werden spezifische Führungskompetenzen erlernt. Auf kurze Theorieinputs folgen Übungen anhand konkreter Praxissituationen und Schritte für den Transfer. Das Ziel ist, dass die Teilnehmenden das Trainingsthema in ihrem Führungsalltag anwenden und vertiefen:

  • Ich übernehme ein neues Team: worauf muss ich achten?
  • Mein persönlicher Führungsstil entwickeln: wie kann ich mein Führungsverständnis und meine Rolle schärfen?
  • Führen im agilen Umfeld: was bedeutet dies für meine Rolle, Verantwortung und mein Selbstverständnis?
  • Selbstorganisation und Gruppendynamik: wie kann ich mich und mein Team in die Agilität führen?
  • Changemanagement: wie führe ich in Veränderungen?
  • Coachingtechniken: wie führe ich durch Fragen? Was sind die Möglichkeiten und Grenzen?
  • Selbstführung: wie kann ich in der zunehmenden Komplexität der Arbeitswelt meine Balance halten?

 

Dauer der Trainings: 1/2 bis 1 Tag, je nach Thema und Anzahl der Teilnehmenden. 

Gruppe und Einzelperson: die Trainings sind für Gruppen und Einzelpersonen und können mit Coachings vertieft werden.